WESTWERK.

WESTWERK.

Admiralitätstr. 74

20459 Hamburg

Westwerk-Verstärker

Festival + Radio | 4. bis 7. März 2021

Papırıpar

Zum Programm

P

apırıpar verwirbelt in seiner dritten Ausgabe erneut experimentelle Popmusik, Kunst, Film und Performance. Zwischen Radiowelle, Ausstellung, Soundwalk und Polter-Abend entsteht ein hybrides Format: Ein rumpelnder

Erneut wird die Pop-Schublade transformiert, in alle Richtungen gedehnt, gesprengt und unsortiert zurückverwandelt. Zentrum des Festivals ist ein tempo-rärer Radiosender als experimentierfreudige Funkzentrale. Bei interaktiven Formaten wird das Publikum von Zuhause live ins Radiogeschehen verwickelt:
So laden Polter-Abend (»Zerstören Sie Ihren Lieblings-Hassgegenstand vor laufendem Mikro!«) oder Soundwalks (»Vertonen Sie dieses Brückengeländer!«) dazu ein, nicht nur zu empfangen, sondern auch zu senden. Mit Übersprungs-handlungen über-brücken wir die Lücken zwischen den Disziplinen und rufen maskiert: »Mehr Kunst in die Musik, mehr Musik in die Kunst!«

 

Something will happen

Ausstellung

 

LAPS

(Glasgow)

 

Mutant-Dub-
Pop-Duo

 

Istari Lasterfahrer

(Hamburg)

 

Label
Sozialistischer Plattenbau

 

Something will happen

Ausstellung

 

Beau Wanzer(Chicago)

 

Proto-Elektronik

 

Mentos Gulgendo

(Warschau)

 

Orgel-Ordensschwestern

 

Daniel R. Wilson
aka Meadow House
(London)

 

Post-Elektronik

 

Papiripar Radio sendet vom Westwerk hinaus
in die Welt …

 

Knut Aufermann

(Ürzig)

 

Radio

 

Dieb13
(Wien)

 

Turntablist

 

Itty Minchesta

(Cloughwally)

 

Performance

 

Aksak Maboul

(Brüssel)

 

Avant-Pop-Band

 

EVOL a.k.a.
Roc Jiménez

(Barcelona)

 

Computermusik

 

 

 

No Bra

(New York)

 

Performance

 

Sarah Washington

(Ürzig)

 

Radio