WESTWERK.

Westwerk-Verstärker

WESTWERK.

Admiralitätstr. 74

20459 Hamburg

Eröffnung | Donnerstag | 6. Oktober 2022 | 19 Uhr

7.–16. Oktober 2022 | Do/Fr 1618 Uhr | Sa/So 1518 Uhr

Die Höhle ist Zufluchts- und Versammlungsort vor allen anderen und
daher die Vorform aller Agoras, aller Kommunikation und aller Kunst.
Die Ausstellung verwendet diese Konnotationen der Höhle wie auch deren kleinerer Version, der Grotte. Es geht der Ausstellung sowohl um Bedeutungen der Höhle als auch um spezifische Formen, die diesen originären Innenwelten eigen sind: das Licht und der Raum, der Stein und seine spezifischen Formationen der Hohlformen. Einiges kann sich aber auch davon lösen und andere Wege gehen. So ist der Ort der Vorwelt auch der einer jenseitigen Gegenwelt und kann der Unterwelt gleichen.

Kleine Gesellschaft für Kunst und Kultur ist ein von den
vier in Hamburg lebenden Künstler*innen Peter Boué, Micha Mohr, Claus Sautter
und Alexander Rischer 2014 gegründetes Ausstellungs-
und Veranstaltungsformat,
das bis 2019 an einem Ort in Barmbek-Süd Ausstellungen und Konzerte organisiert hat.

Kleine Gesellschaft für Grotten und Höhlen

Edward Greiner, Karen Koltermann, Axel Loytved, Anna Mieves, Wolfgang Oelze, Peter Piller,
Sylvie Ringer, Christin Wilcken,
Nina Zeljković, Peter Boué

Malerei, Zeichnung, Fotografie, Film, Skulptur