WESTWERK.

Westwerk-Verstärker

WESTWERK.

Admiralitätstr. 74

20459 Hamburg

Westwerk-Verstärker

Mit der blaue wunsch möchten wir an den Psychoanalytiker, Schriftsteller, Dichter und Forscher Franz Kaltenbeck denken und erinnern, der am 13. März 2018 gestorben ist.
Mit Vorträgen, Filmen, Gedichten, Texten und Musikstücken. Wir, das sind an diesem Abend die Psychoanalytikerin und Schriftstellerin Geneviève Morel; der Filmemacher, Schrift-steller und Filmtheoretiker Klaus Wyborny; der Psycho-analytiker Harald Greil; die Dramaturgin und Malerin Christine Ratka; der Schriftsteller und Dichter Eckhard
Rhode und die Musikerin und Komponistin Dodo Schielein.

Die Zusammenarbeit von Franz Kaltenbeck, Eckhard Rhode und der Stadt Hamburg geht zurück bis ins Frühjahr 1993; denn im März dieses Jahres fand in der Gaststätte Marinehof die erste Veranstaltung mit Franz Kaltenbeck unter dem Titel durcheinander statt. Von Herbst 1998 bis Frühjahr 1999 wurde die fünfteilige Veranstaltungsreihe Züge der Wirklichkeit an verschiedenen Orten in Hamburg organisiert und durch-geführt. An jeweils einem Wochenende im Monat gab es am Freitagabend oder am Sonnabend einen Vortrag von Franz Kaltenbeck, am Sonntag traf sich eine Lesegruppe, um Sigmund Freuds Aus der Geschichte einer infantilen Neurose gemeinsam zu lesen. In den darauf folgenden Jahren wurde diese Form der Zusammenarbeit regelmäßig fortgesetzt. Franz Kaltenbeck hat immer wieder darauf insistiert.

Mit solidarischer Unterstützung durch