kunstlabor #16Workshop und Ausstellung 18. bis 23. Januar 2016

Heute ist der letzte Tag des Kunstlabors. Es ist schon komisch, weil man sich in der kurzen Zeit an die Routine hier gewöhnt hat. Die meisten sind schon mit ihren Projekten fertig und machen jetzt noch das ein oder andere kleine Projekt/Bild zum Thema. Einige haben auch schon drei oder mehr Sachen fertiggestellt, die meisten aber nur ein oder zwei. Was wir aber auch machen mussten, das wurde gleich am Anfang des Tages angesagt: uns Titel für unsere Projekte aussuchen. Das Schwere daran war, dass es nicht so langweilig sein sollte, sondern vielleicht auch eine Fragestellung oder einen Hinweis beinhalten sollte, obwohl man es (und das haben ein paar gemacht) auch ohne Titel abgeben konnte.

 

 

Alle haben sich noch mal die fertigen Bilder der anderen angeguckt und ich persönlich fand alle interessant und echt erstaunlich, was wir alles in den fünf Tagen geschafft haben.

Am Ende sind zum Glück alle rechtzeitig fertig geworden und es wurde alles aufgeräumt. An den anderen Tagen waren die Blätter einfach auf dem Tisch liegen geblieben, weil man die am nächsten Tag eh wieder rausholen würde. Dann wurde noch mal Tschüss gesagt und alle sind nachhause gegangen, mit den Taschen voller Flyer zum Verteilen.

Tamara Giles-Bluhm